Ein feiner Treffpunkt...

Seit Anfang Februar findet man im Eingangsbereich des Bürgerheims eine kleine Bar. Von vielen freiwilligen Helfern geführt ist sie täglich von 9 bis 11 Uhr und von 15 bis 17 Uhr geöffnet. Auf Anhieb ist das behagliche Café bei Bewohnern, Angehörigen, Mitarbeitern und anderen Besuchern zu einem beliebten Treffpunkt herangewachsen.

Im freundlichen Ambiente ist es möglich, zwanglos zu verweilen und interssante Begegnungen zu erleben.
Am 29. Mai waren nun alle freiwilligen Helferinnen und Helfer der Bar zu einem gemütlichen Stelldichein geladen. „Es ist uns wichtig, den Personen für ihren unermüdlichen Einsatz und ihre wertvolle Zeit zu danken, die sie unserem Hause schenken!“ so die erfreute Präsidentin Monika Wellenzohn. Bei diesem Anlass sollten auch Rückmeldungen und Wünsche erfragt und die Öffnungszeiten gegebenen falls überdacht werden, um den jungen sozialen Sammelpunkt im Bürgerheim weiterhin gedeihen zu lassen.

Das Feedback aller freiwilligen Barbetreuer war auf jeden Fall sehr positiv: sie schätzen den persönlichen Kontakt mit den Menschen, sind gerne im Bürgerheim und organisieren sich selbstständig beim Erstellen des Monatsplans. Eventuelle Unklarheiten bzw. Fragen können natürlich jederzeit mit den zuständigen Ansprechpartnern im Hause erörtert werden. Für das Bürgerheim selbst bedeutet dieses Projekt eine kostbare Bereicherung, welche gewichtige soziale Wurzeln ausbildet und sich in der Dorfgemeinschaft festsetzt.

Renate Eberhöfe

Zurück

Gemäß der Richtlinie 2009/136/EU teilen wir Ihnen mit, dass diese Webseite eigene technische Cookies und Cookies Dritter verwendet. Wenn Sie weiterhin auf diesen Seiten surfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weiterlesen …